Dein Name

Hier sehen wir ein kleines Beispielbild für den Film der Woche

Ich wache auf, sehe mich um – habe komisches Zeug geträumt. Jetzt erstmal die Augen reiben und mich kurz strecken. Die Sonne scheint schon und alles wirkt etwas hell. Irgendetwas hat sich doch verändert; ein ganz anderes Zimmer, blitzt es durch meine verschlafenen Augen. Was stimmt hier nicht? – ich schaue mich langsam um. Wo bin ich? Was ist denn los? Und. Was, krass, jetzt sehe ich es, fühle es. Meine Haut ist anders, meine Arme, Beine – mein ganzer Körper; nicht mein Körper!
- Und es steckt noch so viel mehr in dem Film!

Die Kommentare zum Film des Monats


Es gibt zurzeit noch keine Kommentare für diesen Film. Logge dich ein und schreibe einen :D